In der Enoteca Italiana Zucchero erwartet Sie Inhaberin Elke Figuccio persönlich und wird dabei von Ihrem Ehemann Alberto Figuccio unterstützt. 

 

Die Idee für den Laden in Braunschweig-Wenden ist aus Leidenschaft zum Wein entstanden. Die aus dem Braunschweiger Land stammende Hotelfachfrau Elke Figuccio, die vor ihrer Selbstständigkteit als Restaurantleiterin in der 4-Sterne-Hotellerie in Braunschweig und Essen tätig war, beschäftigte sich in ihrem Berufsleben viel mit Wein und besuchte Fortbildungen zu diesem Thema in Deutschland und Frankreich. Zusammen mit ihrem aus Sizilien stammenden Ehemann Alberto Figuccio, der zuvor als Koch, Kellner und Geschäftsführer arbeitete, betrieb sie mehrere Restaurants in Nordrhein-Westfalen, Wolfenbüttel und Braunschweig. Das Ehepaar hat zwei erwachsene Kinder.

 

Zuletzt ab 2013 waren beide mit dem Ristorante Zucchero im Ritter St. Georg in Braunschweig vertreten. Ab Ende 2015 führte Elke Figuccio das Restaurant alleine fort und Alberto Figuccio begann für einen der führenden Weinimporteure und -distributeure  Deutschlands zu arbeiten. 

 

Das Restaurant in der Alten Knochenhauerstraße wurde zum Ende des Jahres 2016 geschlossen, um sich ganz dem Thema Wein zu widmen: 

 

Seit Januar 2017 betreibt Elke Figuccio nun ihre kleine Enoteca mit italienischen Weinen, Delikatessen und kleinen Speisen in Braunschweig-Wenden.